0
Gut gelaunt: Die Unternehmer Hans Beckhoff (l.) und Eduard R. Dörrenberg - zugleich Präsident des Industrie- und Handelsclubs IHC- beim Jahresempfang des Clubs. - © BARBARA FRANKE
Gut gelaunt: Die Unternehmer Hans Beckhoff (l.) und Eduard R. Dörrenberg - zugleich Präsident des Industrie- und Handelsclubs IHC- beim Jahresempfang des Clubs. | © BARBARA FRANKE

Maschinen überflügeln Menschen Beckhoff fordert: OWL soll Zentrum für Künstliche Intelligenz werden

Beim Neujahresempfang des Industrie- und Handelsclub hält der Verler Physiker und Unternehmer einen Vortrag über Künstliche Intelligenz. Sein Fazit ist gruselig und hoffnungsvoll zugleich.

Martin Krause
22.01.2020 | Stand 22.01.2020, 19:35 Uhr

Bielefeld. Bei Hans Beckhoff muss man genau hinhören. Der Unternehmer aus Verl hat einen trockenen Humor, und nicht alles ist so gemeint, wie es zunächst klingt.  "Ingenieure müssen die Welt retten", ist so ein Satz, bei dem man stutzt. Aber Beckhoff meint es ernst, als er ihn beim Neujahrsempfang des Industrie- und Handelsclubs OWL (IHC) sagt. Wenn es Ingenieuren gelingt, erhöhte Produktivität und mehr  Wohlstand zu ermöglichen, dann sinkt die Gefahr von Konflikten um knappe Ressourcen unter den Menschen, so die Idee.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group