0
Wer nach bestandener Fahrprüfung ein eigenes Auto hat, muss in der Regel hohe Versicherungsprämien in kauf nehmen. - © picture alliance/KEYSTONE
Wer nach bestandener Fahrprüfung ein eigenes Auto hat, muss in der Regel hohe Versicherungsprämien in kauf nehmen. | © picture alliance/KEYSTONE

Bielefeld Kfz-Versicherer bieten Fahranfängern Preisnachlass gegen persönliche Daten

Innovation: Junge Menschen können ihre Fahrweise über ein Telematik-System überwachen lassen. Wer besonnen fährt, spart Geld. Fahrlehrer und Datenschützer sind dazu geteilter Meinung

Alexandra Schaller
28.07.2018 | Stand 28.07.2018, 07:32 Uhr

Bielefeld. Fahranfänger mit eigenem Auto müssen für ihre
Kraftfahrzeug-Versicherung meist tief in die Tasche greifen. Große
Kfz-Versicherer wie die HUK Coburg oder die Allianz haben dafür in den
vergangenen Jahren eine Lösung auf den Markt gebracht, die immer mehr
zum Trend wird: Wer seinen Fahrstil überwachen lässt, kann bei seiner
Versicherung sparen. Das System stößt vor allem bei Datenschützern auf
Kritik.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group