0
Digitaler Impfnachweis - © Foto: Stefan Puchner/dpa
Ohne Booster sind EU-Impfzertifikate künftig spätestens neun Monate nach der Grundimmunisierung ungültig. | © Foto: Stefan Puchner/dpa

Corona-Pandemie EU-Impfnachweise ohne Booster künftig neun Monate gültig

Künftig verlieren die EU-Impfnachweise neun Monate nach der Grundimmunisierung ihre Gültigkeit. Mit der einheitlichen europaweiten Regelung soll ein Flickenteppich vermieden werden.

21.12.2021 | Stand 21.12.2021, 18:06 Uhr |

Brüssel. Ohne Booster sind EU-Impfzertifikate künftig neun Monate nach der Grundimmunisierung ungültig. Die Entscheidung tritt am 1. Februar in Kraft, wie die EU-Kommission mitteilte.

Mehr zum Thema