Spricht junge Wähler an: Youtuber Rezo zerlegt die CDU in einem fast einstündigen Video - ein Mischmasch aus Fakten und Meinung. - © Screenshot Youtube
Spricht junge Wähler an: Youtuber Rezo zerlegt die CDU in einem fast einstündigen Video - ein Mischmasch aus Fakten und Meinung. | © Screenshot Youtube

Appell an junge Wähler Vor Europawahl: YouTuber Rezo rechnet mit CDU ab, Millionen schalten ein

In einem bemerkenswert rezipierten Video hat YouTuber "Rezo" sich in 55 Minuten über seine Probleme mit der Politik der CDU ausgelassen. Binnen dreier Tage schalteten bereits 2,7 Millionen Menschen ein.

Naemi Goldapp
22.05.2019 | Stand 23.05.2019, 17:17 Uhr
Jan Ahlers

Bielefeld. Nicht zuletzt durch die Debatte rund um Uploadfilter hat es sich die CDU/CSU-Fraktion mit einer engagierten Bewegung junger Leute mehr oder weniger verscherzt. Hat sie die Meinungsmacht der nachkommenden Bevölkerung unterschätzt? Vor der Europawahl legt nun YouTuber "Rezo" (600.000 Follower) mit einem eindrucksvollen Video nach, das schon nach drei Tagen fast drei Millionen Mal angeklickt wurde. Schon der Titel "Die Zerstörung der CDU" lässt erahnen, was folgt: In einem 55-minütigen Rant zieht Rezo über die Christdemokraten her und warnt seine Zuschauer davor, CDU oder CSU zu wählen. Seine politische Ansicht unterstreicht er mit zahlreichen Statistiken und Zeitungsartikeln. Inhaltlich umfasst die Kritik von "Rezo" nahezu alle Themenkomplexe der politischen Agenda: die Schere zwischen Arm und Reich, den Zugang zu Bildung, den Klimawandel. Überwältigender Zuspruch aus dem Netz Doch er lässt sich auch über die "politische Inkompetenz" führender Politiker aus, bezichtigt sie der Lügen, wird persönlich - Meinung überwiegt die Fakten. Immer wieder erscheint die CDU zudem als prägender, manches Mal sogar alleiniger Verursacher heutiger gesellschaftlicher Problemstellungen. Rezo überspitzt und verzerrt - trifft damit aber offenbar einen Nerv. Denn in der Kommentarspalte erhält er überwältigenden Zuspruch der Netzgemeinde. Allerdings umfasst die "Wahlwarnung" des Influencers längst nicht nur die Unionsfraktion. Auch SPD oder gar AfD sollen, so die Empfehlung von Rezo, am Sonntag keine Kreuze erhalten. Übrig blieben als größte und damit einflussreichste Parteien die Grünen und die FDP - beide erhielten bei jungen Wählern schon zur Bundestagswahl 2017 eine deutlich höhere Gunst als bei älteren. Rezo trifft den Zeitgeist Mit dem Video trifft Rezo einen Zeitgeist. Er spricht eine Generation an, an denen Wahlplakate und in Zeitungen abgedruckte Spitzenpolitiker-Interviews höchstwahrscheinlich komplett vorbeigehen. Es ist eine Generation, die sich im Netz bildet und austauscht. Die dort einerseits lustige Videos schaut und andererseits bei den Klimademonstrationen von „Fridays for Future" auf die Straße geht. Die wichtigste Nachricht schrieb Rezo für eben diese Generation in der Videobeschreibung nieder. "In jedem Fall: Geht wählen am nächsten Wochenende. Sonst entscheiden Rentner über eure Zukunft und geil ist das nicht."

realisiert durch evolver group