Lauterbachs Vorschlag für den Pflegebonus stößt auf Kritik. - © picture alliance/dpa
Lauterbachs Vorschlag für den Pflegebonus stößt auf Kritik. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Corona-Prämie Bonus für Pflegekräfte: Zahlungshöhe bleibt deutlich unter Erwartung

Die Ampelkoalition hatte indirekt eine Zahlung von 3.000 Euro in Aussicht gestellt. Laut eines Eckpunktepapiers fällt die Premie deutlich geringer aus. Und es wird zwischen Alten- und Krankenpflege unterschieden.

Tim Szent-Ivanyi

Beschäftigte in der Alten- und Krankenpflege sollen als Anerkennung für ihre Arbeit in der Corona-Pandemie einen einmaligen Bonus bekommen, der allerdings weit hinter den Erwartungen in der Branche zurückbleibt. Nach einem Eckpunktepapier von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sollen in der Altenpflege maximal 550 Euro gezahlt werden. Für das Pflegepersonal im Krankenhaus stehen im Schnitt 1.800 Euro zur Verfügung. Die Ampelkoalition hatte allerdings zuletzt indirekt einen Bonus von 3.000 Euro in Aussicht gestellt – ein Betrag in dieser Höhe soll jedenfalls steuer- und abgabenfrei sein.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema