0
Bei vielen Rentnern reicht das Geld nicht aus, obwohl sie jahrelang in die Rentenversicherung eingezahlt haben. - © picture alliance / SvenSimon
Bei vielen Rentnern reicht das Geld nicht aus, obwohl sie jahrelang in die Rentenversicherung eingezahlt haben. | © picture alliance / SvenSimon

Rentenpolitik Altersarmut trotz jahrzehntelanger Zahlung in die Rentenversicherung

Reicht die gesetzliche Rente für den Lebensunterhalt aus? Mehr als jeder dritte Rentner mit mehr als 40 Versicherungsjahren bekommt unter 1.200 Euro. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch übt heftige Kritik.

Tobias Peter
21.02.2022 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Knapp 2,7 Millionen Rentnerinnen und Rentner mit mindestens 40 Jahren Versicherungszeit bekommen weniger als 1.200 Euro Rente im Monat. Das sind 38 Prozent derjenigen, die entsprechend lange Versicherungszeiten aufzuweisen haben, also mehr als jeder Dritte aus der genannten Gruppe. Unter ihnen sind sogar rund 1,2 Millionen Rentnerinnen und Rentner mit mindestens 45 Versicherungsjahren. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage von Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hervor.

Mehr zum Thema