Die Diskussionen um eine allgemeine Impfpflicht laufen schon seit längerem. Vor Sommer ist mit einer Umsetzung aber wahrscheinlich nicht mehr zu rechnen. - © picture alliance / Fleig / Eibner-Pressefoto
Die Diskussionen um eine allgemeine Impfpflicht laufen schon seit längerem. Vor Sommer ist mit einer Umsetzung aber wahrscheinlich nicht mehr zu rechnen. | © picture alliance / Fleig / Eibner-Pressefoto
NW Plus Logo Der Stand der Debatte

Allgemeine Impfpflicht noch im März? Wohl kaum

Die Ampel-Koalition will mehrheitlich eine allgemeine Impfpflicht für alle ab 18 Jahren. Das Ziel von Bundeskanzler Scholz, diese bis März durchzusetzen, ist aber wahrscheinlich nicht zu halten. Woran das liegt.

Tim Szent-Ivanyi

Für die einen gilt sie als das wirksamste Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie, für andere bedeutet sie eine Verletzung der Menschenwürde und damit einen Verfassungsbruch: Eine allgemeine Impfpflicht. Lange wurde sie von den demokratischen Parteien nicht nur abgelehnt, sondern sogar explizit ausgeschlossen. Doch angesichts der weiterhin zu niedrigen Impfquote hat sich der Wind gedreht: Die Ampelkoalition will mehrheitlich eine Impfpflicht für alle ab 18 Jahren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG