Wenn die Ampel nun den Nachholfaktor wieder einsetzt, bedeutet das, dass die Rentenerhöhung 2022 geringer ausfallen wird als ursprünglich geplant. - © picture alliance / Zoonar | Stockfotos-MG
Wenn die Ampel nun den Nachholfaktor wieder einsetzt, bedeutet das, dass die Rentenerhöhung 2022 geringer ausfallen wird als ursprünglich geplant. | © picture alliance / Zoonar | Stockfotos-MG
NW Plus Logo Fragen und Antworten

Koalitionsvertrag: Was die Ampel-Pläne in der Rente bedeuten

Die Vorstellungen von SPD und FDP lagen weit auseinander. In ihrem Koalitionsvertrag stellen sie nun ihre gemeinsamen Pläne vor, worin unter anderem das Renteneintrittsalter und eine Rentenerhöhung eine Rolle spielen.

Tobias Peter

Ein besonders schwieriges Thema bei den Verhandlungen für die Ampel-Koalition war die Rente. Insbesondere die Vorstellungen von SPD und FDP lagen hier weit auseinander. Was ändert sich kurzfristig? Welche Weichen werden langfristig gestellt? Welche Probleme bleiben ungelöst? Das Wichtigste in Fragen und Antworten. Bleiben Renten und Beiträge in den kommenden vier Jahren stabil? SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat mit Blick auf die Rente im Wahlkampf ein wesentliches Versprechen gemacht und auch eingehalten: Das gesetzliche Rentenniveau darf 48 Prozent nicht unterschreiten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG