Der Sozialdemokrat, ehemalige Bundestagspräsident und Kulturwissenschaftler Wolfgang Thierse. - © picture alliance/dpa
Der Sozialdemokrat, ehemalige Bundestagspräsident und Kulturwissenschaftler Wolfgang Thierse. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Identitätspolitik Was Wolfgang Thierse von schwarz angemalten Satire-Figuren hält

Der SPD-Politiker wurde stets den Progressiven zugerechnet. Nun vertritt er angeblich Positionen von vorgestern. Was ist los?

Florian Pfitzner

Münster. Zu Beginn dieser Woche gab es eine Meldung über eine "Satire-Figur". Im Streit um einen Beitrag des Bayerischen Rundfunks (BR) mit einem "fiktiven schwarz geschminkten Kanzlerkandidaten" habe der Kabarettist Helmut Schleich den Sender kritisiert. Der BR hatte die "Kunstfigur" wegen der Kritik am sogenannten Blackfacing gestrichen. Schleich sagte daraufhin, er bedauere, dass "der Diskriminierungsvorwurf stärker gewichtet wurde als die Freiheit der Kunst"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG