Anton Hofreiter kritisiert in einem Interview den Bau von Einfamilienhäusern. - © picture alliance/dpa/Kay Nietfeld
Anton Hofreiter kritisiert in einem Interview den Bau von Einfamilienhäusern. | © picture alliance/dpa/Kay Nietfeld

NW Plus Logo Diskussion um Eigenheime Nein zu Einfamilienhäusern? Hofreiter-Interview löst Kritik aus

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den Bau von immer mehr Einfamilienhäusern kritisiert. Sie seien ökologisch problematisch und oft auch keine Wertanlage.

Markus Decker

Berlin. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, lehnt politischen Druck auf Besitzer von Einfamilienhäusern oder Menschen, die eines bauen wollen, ab. „Wir sollten den Menschen nicht mehr Vorschriften machen als unbedingt nötig", sagte Landsberg. „Ein Verbot von Einfamilienhäusern ist ein falsches Signal. Dies gilt umso mehr, als wir eine zunehmende Tendenz feststellen, dass die Menschen aus den Ballungsräumen heraus wieder mehr in die ländlichen Regionen wollen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren