Die Nebenkosten können für einzelne Mieter steigen oder sinken. - © Markus Winkler/ Pixabay
Die Nebenkosten können für einzelne Mieter steigen oder sinken. | © Markus Winkler/ Pixabay
NW Plus Logo Immobilien

Was ein neues Gesetz für Wohnungseigentümer ändert

Das neue Wohnungseigentümergesetz verändert die Spielregeln bei der Verwaltung und Pflege von Häusern. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu im Überblick.

Finn Mayer-Kuckuk

Berlin. Seit 1. Dezember gilt das neue Wohneigentumsgesetz. Es verändert die Spielregeln bei der Verwaltung und Pflege von Häusern, die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind. Sie betreffen damit in Deutschland rund zehn Millionen Wohnungseigentümer. Das Gesetz will vor allem Blockaden bei gemeinsamen Entscheidungen lösen und so Investitionen anregen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Wofür die Neuregelung? Besitzer von Eigentumswohnungen müssen sich wohl oder übel mit den anderen Inhabern koordinieren, wenn es um Investitionen in das gemeinsame Gebäude geht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG