0
Der Impfstoff AstraZeneca. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Der Impfstoff AstraZeneca. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Mögliche Komplikationen

Deutschland impft weiter mit Astrazeneca - Stopp in mehreren Ländern

Bei Geimpften traten Gerinnungsstörungen auf. Ob ein Zusammenhang mit der Impfung besteht, ist nicht abschließend geklärt. Die dänische Regierung spricht von einer reinen Vorsichtsmaßnahme.

12.03.2021 | Stand 12.03.2021, 12:39 Uhr

Kopenhagen/Oslo (dpa/AFP/rtr). In Dänemark wird vorübergehend niemand mehr mit dem Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens Astrazeneca geimpft. Grund dafür seien Berichte über schwere Fälle von Blutgerinnseln bei Personen, die mit dem Mittel gegen Covid-19 geimpft worden seien, teilte die dänische Gesundheitsverwaltung am Donnerstag mit. Norwegen, Rumänien, Bulgarien und Island folgten der Entscheidung Dänemarks inzwischen.

Mehr zum Thema