0
- © Roman Pilipey/EPA/dpa
Ein Gasdruckmessgerät der Gasverdichterstation im Dorf Mryn, etwa 130 km nordöstlich von Kiew. | © Roman Pilipey/EPA/dpa

Krieg gegen die Ukraine Bundesregierung sieht Gasversorgung zunächst gesichert

Russland macht Ernst: Am Dienstagabend verkündet die polnische Regierung, dass es ab Mittwoch kein russisches Gas mehr bekomme. Wenig später gibt Bulgarien dies ebenfalls bekannt.

26.04.2022 | Stand 27.04.2022, 17:08 Uhr

Berlin - Nach dem Stopp russischer Gaslieferungen an Polen und Bulgarien sieht die Bundesregierung die Versorgung deutscher Kunden zunächst nicht in Gefahr. «Derzeit ist die Versorgungssicherheit hier gewährleistet», teilte das Wirtschaftsministerium am Mittwoch mit.

Mehr zum Thema