0

Weiss Belanglose Personalie

Wenn Vater Beimer an diesem Wochenende stirbt, stirbt ein Teil der Lindenstraße. Oder ist es etwa an der Zeit, dass sich endlich mal etwas verändert in der großen Fernseh-WG, die seit fast 33 Jahren bis auf wenige Ausnahmen zuverlässig sonntags um 18.50 Uhr über die Bildschirme flimmert? Unsere Autoren sind sich nicht einig

André Blickensdorf
31.08.2018 | Stand 30.08.2018, 17:36 Uhr
André Blickensdorf. - © Sarah Jonek
André Blickensdorf. | © Sarah Jonek

Seit dem 8. Dezember 1985 zeigt die ARD die Lindenstraße. Seit gefühlt 20 Jahren ist die TV-Serie auf dem absteigenden Ast. Nach dem Hype des ersten Serienjahrzehnts mit aktuellen und sehr gesellschaftskritischen Themen, ist der Spannungsbogen längst verflacht. Deutlich belangloser sind die Inhalte. Die sonntäglichen Einschaltquoten stagnieren und die meisten Darsteller kennt außerhalb der Lindenstraße-Fanclubs kaum jemand.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG