0
Malwida von Meysenbug wurde am 28. Oktober 1816 in Kassel geboren. Die Schriftstellerin, die ein großes Netzwerk pflegte, starb am 26. April 1903 in Rom. - © picture alliance / Bibliographisches Institut & F.A
Malwida von Meysenbug wurde am 28. Oktober 1816 in Kassel geboren. Die Schriftstellerin, die ein großes Netzwerk pflegte, starb am 26. April 1903 in Rom. | © picture alliance / Bibliographisches Institut & F.A

Interview Die beste Freundin der Welt

Der Bielefelder Historiker Joachim Radkau hat der heute fast vergessenen Idealistin, Revolutionärin und Autorin Malwida von Meysenbug eine große Biografie gewidmet. „Sie glaubte an die Macht des Geistes“.

Stefan Brams
14.03.2022 , 07:00 Uhr

Herr Radkau, von Malwida von Meysenbug, die in Kassel zur Welt kam und in Rom starb, habe ich bisher noch nie gehört gehabt. Sie aber haben ihr jetzt eine Biografie gewidmet. Warum ihr?

Mehr zum Thema