Stefan Brams

Leiter der Kultur- und Medienredaktion

Stefan Brams

Ich leite die Kultur- und Medienredaktion seit 2009. Meine weiteren Stationen bei der NW: Lokalchef der Gütersloher Lokalredaktion. Davor Redakteur in der Politik- und Nachrichtenredaktion. Meine erste Redakteursstelle habe ich bei der NW in Löhne, der schönsten Stadt im Unteren Werretal, innegehabt.
Studiert habe ich Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Uni Bielefeld. Danach freier Journalist u.a. für das Bielefelder Stadtblatt.
Geboren wurde ich am 18. Dezember 1962 in Wilhelmshaven.

Publikationen: "Franziska Spiegel - Ein Monolog" (Pendragon Verlag), zusammen mit Stefan T. Gruner "Gegen alle Widerstände" (Monsenstein und Vannerdat) sowie "Friedrich Mergel - Ein Geständnis" in der Anthologie "So wie du mir" (Pendragon).
1995 habe ich den Kulturpreis des Kreises für mein Buch über Franziska Spiegel erhalten, die 1944 von SS-Soldaten in der Nähe des Hücker Moors erschossen wurde.

Steckbrief
Ich bin...
neugierig auf die Welt und was sie im innersten zusammenhält.
Heimat...
ist mir zu tümlich.
In meiner Freizeit...
denke ich nach und halte es mit Goethes Ausspruch aus seinem „Faust“: „Greift nur hinein ins volle Menschenleben, ein jeder lebt es, nicht vielen ist es bekannt, doch dort wo ihr es packt, ist es interessant.“
Als Kind wollte ich...
immer älter werden.
Herzhaft lachen kann ich...
über viel Dummes in der Welt bis mir das Lachen dann vor Entsetzen über selbiges im Halse stecken bleibt. Passiert mir übrigens immer öfter.
Das mag ich an meinem Beruf...,
dass ich meine oben erwähnte Neugier auf die Welt auch beruflich ausleben kann.
Verfasste Artikel

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG