0
Fans lieben nicht nur die Musik ihrer Favoriten, sondern auch die Plattenhüllen. Ein sogenanntes Sleeveface aus dem Band „Doppelalbum. Popmusik und Biographie". - © Dennis Improda
Fans lieben nicht nur die Musik ihrer Favoriten, sondern auch die Plattenhüllen. Ein sogenanntes Sleeveface aus dem Band „Doppelalbum. Popmusik und Biographie". | © Dennis Improda

Band über Popmusik und Biografie "Doppelalbum": Songs fürs Leben

Junge und ältere Menschen aus dem kirchlichen Bereich beschreiben in "Doppelalbum“, warum ihnen bestimmte Bands und Künstler viel bedeuten.

Thomas Klingebiel
08.01.2021 | Stand 12.01.2021, 16:33 Uhr

Bielefeld. „Let It Be" von den Beatles hört Ralf Tyra zum ersten Mal 1971, bei einer Garagenparty seiner Cousine. Da ist er 14 und die Beatles haben sich schon aufgelöst. Damals mildert der Song für ihn den Stress mit den Eltern und den Druck in der Schule. Das Lied wird ihm das ganze Leben hindurch immer wieder Halt geben, auch als er mit 53 Jahren lebensbedrohlich erkrankt und düstere Monate durchmacht. In jener Zeit ist ihm Paul McCartneys mit Bibelzitaten gespicktes „Let It Be" ein Licht, „das scheint, auch wenn man es nicht sieht".

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group