Auch die Verbindung zwischen Paderborn und Bielefeld mit der Sennebahn ist wichtig im S-Bahn-Konzept OWL. Geplant ist der Halbstundentakt für alle Halte - auch in Schloß Neuhaus und Sennelager. - © Hans-Hermann Igges
Auch die Verbindung zwischen Paderborn und Bielefeld mit der Sennebahn ist wichtig im S-Bahn-Konzept OWL. Geplant ist der Halbstundentakt für alle Halte - auch in Schloß Neuhaus und Sennelager. | © Hans-Hermann Igges

NW Plus Logo Kreis Paderborn S-Bahn-Netz OWL: Haltestelle für Uni Paderborn möglich

Dichtere Taktungen, mehr Haltestellen und optimierte Verbindungen sind Themen des Konzepts, das vom Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe erarbeitet wird. Kurzfristige Lösungen gibt es nicht.

Mareike Gröneweg

Paderborn. Damit mehr Menschen öffentliche Verkehrsmittel nutzen, plant der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) seit über einem Jahr ein S-Bahn-System für OWL. Dabei sollen unter anderem das bestehende Angebot optimiert, Reaktivierungen von Strecken geprüft und die Taktung verdichtet werden. Anja Stocksieker vom NWL stellte die wichtigsten Punkte des aktuellen Konzepts im Mobilitätsausschuss des Stadtrates vor.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema