0
Auf der Kultursommer-Bühne am Dom kamen Zuschauer im Vorjahr auch in den Genuss eines Solo-Abends mit Götz Alsmann. - © Thorsten Hennig/Stadt Paderborn
Auf der Kultursommer-Bühne am Dom kamen Zuschauer im Vorjahr auch in den Genuss eines Solo-Abends mit Götz Alsmann. | © Thorsten Hennig/Stadt Paderborn
Paderborn

Paderborn kann sich auf großen Kultursommer freuen

Für ein vielseitiges Programm gibt es vom Bund eine Förderung von rund 300.000 Euro.

Holger Kosbab
29.05.2021 | Stand 28.05.2021, 19:14 Uhr

Paderborn. Am liebsten hätte Tobias Vorwerk gleich mit seinen Mitstreitern von der Kuppel angestoßen, als er von der guten Nachricht hörte - nur geht das coronabedingt nicht. Immerhin fördert der Bund das Programm zum "Kultursommer 2021" mit 301.000 Euro. Ein Teil des Geldes geht an die Kuppel, dem Dachverband der Paderborner Kulturinitiativen, der am ersten September-Wochenende am Neuhäuser Schloss ein vielseitiges Programm bieten kann mit Musik, Lesung, Theater, Fotografie oder Diskussion. Damit ist der erste Aufschlag seit der Kuppel-Gründung gleich ein richtig großer. Doch nicht nur die Paderborner Kulturszene kann in die Hände klatschen. Insgesamt fließen in den Kreis Paderborn 345.000 Euro durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien mit Mitteln aus dem Programm "Neustart Kultur".

Mehr zum Thema