Im Brüderkrankenhaus St. Josef stehen auf der Intensivstation 20 Betten zur Verfügung. Stationsleiter Detlev Willing (M.) und Chefarzt Dr. Torsten Meier kümmern sich zusammen mit einem großen Team von Intensivpflegern um die Patienten. - © Brüderkrankenhaus St. Josef
Im Brüderkrankenhaus St. Josef stehen auf der Intensivstation 20 Betten zur Verfügung. Stationsleiter Detlev Willing (M.) und Chefarzt Dr. Torsten Meier kümmern sich zusammen mit einem großen Team von Intensivpflegern um die Patienten. | © Brüderkrankenhaus St. Josef

NW Plus Logo Paderborn Dritte Welle: Angespannte Lage auf den Intensivstationen

Im St.-Vincenz-Krankenhaus ist die Intensivstation seit einiger Zeit fast immer voll belegt. Der Anteil der Covid-Patienten stieg deutlich an. Für Ärzte und Pflegekräfte ist die Situation belastend.

Lena Henning

Kreis Paderborn. Wenn der Anstieg der Corona-Neuinfektionen nicht gestoppt werde, sei schon jetzt absehbar, dass das Gesundheitssystem an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit komme, warnte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kürzlich. Der Kreis Paderborn hat innerhalb einer Woche fast 500 Neuinfektionen gemeldet, die Zahl der aktiven Fälle liegt aktuell bei knapp 800. Im Krankenhaus müssen derzeit nach Angaben des Kreises 73 Patienten behandelt werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema