Sascha Weber ist Fillialleiter von Löckenhoff, einem Fahrradgeschaft in Paderborn - er beobachtet, dass vor allem E-Bikes rege nachgefragt werden. - © Peter Heidbrink
Sascha Weber ist Fillialleiter von Löckenhoff, einem Fahrradgeschaft in Paderborn - er beobachtet, dass vor allem E-Bikes rege nachgefragt werden. | © Peter Heidbrink

NW Plus Logo Kreis Paderborn Fahrräder und Ersatzteile werden in Paderborn knapp

Die Radindustrie kann sich in Zeiten der Pandemie kaum vor neuen Anfragen retten. Warum jetzt so viele Menschen von einem Zweirad träumen und potenzielle Kunden beim Kauf Geduld mitbringen müssen.

Jessica Eberle

Paderborn. Ob E-Bikes, Rennräder oder Mountainbikes: die Fahrradindustrie boomt. Die Kontaktbeschränkungen treiben die Menschen auf die Fahrräder, die Nachfrage nach hochwertigen Rädern und gutem Zubehör steigt. Schon seit einigen Jahren beobachtet Sascha Weber vom Familienunternehmen und Fahrradgeschäft Löckenhoff in Paderborn diesen Trend. In der Krise habe sich diese Entwicklung noch stärker abgezeichnet: "Wir befinden uns mitten in einer Mobilitätswende", sagt der Filialleiter. "Die Leute wollen sich und der Umwelt etwas Gutes tun...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren