Der Abschied von geliebten Menschen fällt in Zeiten der Pandemie besonders schwer.  - © Besim Mazhiqi
Der Abschied von geliebten Menschen fällt in Zeiten der Pandemie besonders schwer.  | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo Paderborn

Wie Paderborner Bestatter mit der Pandemie umgehen

Das Trauern fällt in diesen Zeiten besonders schwer. Denn darüber, ob die Abschiednahme am offenen Sarg erlaubt ist, herrscht oft Unklarheit.

Sara Mattana

Paderborn. Einen geliebten Menschen zu verlieren, ist auch unter normalen Bedingungen nicht leicht. Doch in Corona-Zeiten ist das Abschiednehmen besonders schwierig. Denn wie mit Covid-19-Toten umgegangen werden muss, ist nicht immer klar. Fest steht jedoch, dass derzeit davon ausgegangen wird, dass die Verstorbenen auch nach ihrem Tod noch ansteckend sind. Und darauf muss schon bei der Überführung geachtet werden. "Für uns muss klar erkennbar sein, dass die Person an Covid-19 gestorben ist...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema