Läuft alles glatt, könnte der Paderborner Flughafen im Frühjahr 2021 schon aus der Eigeninsolvenz raus sein. Der Airport ist auch im Insolvenzverfahren rund um die Uhr geöffnet. - © Uwe Müller
Läuft alles glatt, könnte der Paderborner Flughafen im Frühjahr 2021 schon aus der Eigeninsolvenz raus sein. Der Airport ist auch im Insolvenzverfahren rund um die Uhr geöffnet. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Kreis Paderborn Gläubiger sollen über die Sanierung des Paderborner Flughafens abstimmen

Amtsgericht billigt den Insolvenz-Plan für den Flughafen Paderborn/Lippstadt. Der Airport will sich aus eigener Kraft nachhaltig neu aufstellen.

Kreis Paderborn. Das Amtsgericht Paderborn hat den vorläufigen Insolvenzplan gebilligt, dem zufolge der Flughafen Paderborn/Lippstadt auch mit stark reduziertem Personal und weitaus geringeren Steuerzuschüssen als vollwertiger Flughafen fortbestehen soll. Das teilte Yorck Streitbörger, im Zeitraum des Eigenverwaltungsverfahrens der Generalbevollmächtigte, mit. Bei der bundesweit einzigartigen Sanierung des Flughafens durch Insolvenz in Eigenverwaltung sei ein weiterer Meilenstein erreicht, so Streitbörger.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema