0
Carsten Linnemann (v.l.), Konrad Jablonski (IG Metall), Clea Stille, Manfred Block (Benteler-Betriebsratsvorsitzender) und Alfonso Maira (Benteler-Betriebsrat) werben gemeinsam für die Ausbildung bei Benteler. - © IG Metall
Carsten Linnemann (v.l.), Konrad Jablonski (IG Metall), Clea Stille, Manfred Block (Benteler-Betriebsratsvorsitzender) und Alfonso Maira (Benteler-Betriebsrat) werben gemeinsam für die Ausbildung bei Benteler. | © IG Metall

Paderborn Paderborner Ausbildungsmarkt macht große Sorgen

Gewerkschaftsvertreter besprechen mit Carsten Linnemann die aktuelle Situation. Der Bundestagsabgeordnete begrüßt die Online-Petition des Benteler-Betriebsrats, der IG Metall und des DGB.

23.10.2020 | Stand 22.10.2020, 20:34 Uhr

Paderborn. Der Benteler-Betriebsrat, Vertreter von IG Metall und DGB haben den CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann getroffen, um die Ausbildungsplatzsituation im Kreis Paderborn zu diskutieren. Corona setzt dem Ausbildungsmarkt schwer zu. Das zeigt das Beispiel von Benteler Steel/Tube als größtem industriellen Ausbildungsbetrieb in Paderborn: Hier sind 2020 nur noch 14 Auszubildende eingestellt worden, 2018 waren es noch über 80.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG