0
Wenn bei der Auszählung der Stimmen ein Patt zweier Bewerber herauskommt, bleibt nur der Losentscheid. - © Besim Mazhiqi
Wenn bei der Auszählung der Stimmen ein Patt zweier Bewerber herauskommt, bleibt nur der Losentscheid. | © Besim Mazhiqi

Paderborn Ratsmandat durch Losentscheid? Warum keine Münze geworfen wird

In Paderborn haben zwei Kandidaten bei der Wahl exakt gleich viele Stimmen bekommen. Die Kommunalverfassung regelt das Vorgehen für einen solchen Fall.

Hans-Hermann Igges
16.09.2020 | Stand 16.09.2020, 07:46 Uhr

Paderborn. Wer bekommt das Mandat, wenn auf mehrere Kandidaten bei einer Wahl gleich viele Stimmen entfallen? Dieser Fall ist am Sonntagabend im Paderborner Wahlbezirk 10 eingetreten. Dort lautete das Ergebnis der beiden Erstplatzierten: Sabine Steiner (CDU) 550 Stimmen; Johannes Menze (Grüne) ebenfalls 550 Stimmen.

realisiert durch evolver group