Am 12. August wird der ÖPNV im Hochstift vermehrt wieder von Schülern genutzt, somit wird es in den Bussen und
Bahnen wieder voller werden. - © Dirk Schelpmeier
Am 12. August wird der ÖPNV im Hochstift vermehrt wieder von Schülern genutzt, somit wird es in den Bussen und
Bahnen wieder voller werden. | © Dirk Schelpmeier

NW Plus Logo Kreis Paderborn Volle Busse und Bahnen zum Schulstart in Paderborn befürchtet

Noch keine Lösung in Sicht: Die Verkehrsunternehmen wünschen sich gestaffelte Anfangszeiten. Die Schulleiter sehen dies weitgehend anders.

Anastasia von Fugler

Kreis Paderborn. Der Schulstart steht vor der Tür. Sollte es nun tatsächlich wieder zum Regelbetrieb in den Schulen kommen, stehen die Busunternehmen vor einem großen Problem. "Wenn nicht etwas passiert, fahren wir zum Schulstart mit genauso vielen Schülern wie vor Corona", sagt Dirk Hänsgen, Geschäftsführer der Busgesellschaft Go.on. An einen Mindestabstand von 1,5 Metern sei dann gar nicht mehr zu denken. "Wir haben nicht die Kapazitäten, um das zu entzerren", sagt Hänsgen weiter. "Wir müssten doppelt so viele Busse einsetzen sowie doppelt so viele Fahrer - und die haben wir nicht...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group