0
Viele der Freiwiligen mit einem Teil der Ausbeute. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Areal um den Habichtsee ist laut Anwohnern so sauber wie seit langem nicht mehr. - © Moritz Jülich
Viele der Freiwiligen mit einem Teil der Ausbeute. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Areal um den Habichtsee ist laut Anwohnern so sauber wie seit langem nicht mehr. | © Moritz Jülich

Paderborn Der Müll soll weg: Über 100 Menschen packen am Habichtsee mit an

Am Naherholungsgebiet in Schloß Neuhaus ist verstärktes Abfallaufkommen seit Jahren ein Problem. Was die Freiwilligen von der Aktion erwarten.

Moritz Jülich
28.06.2020 | Stand 28.06.2020, 17:41 Uhr |

Paderborn-Schloß Neuhaus. Naherholungsgebiete sind in vielen Gemeinden sowohl Teil des gesellschaftlichen Lebens als auch eine leicht erreichbare Alternative zu weit entfernten Urlaubszielen. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie gewinnt letzteres an zusätzlicher Bedeutung. Zu solch einem Naherholungsgebiet zählt auch der Habichtsee. Doch das Binnengewässer hat schon länger ein Problem. „In den letzten Jahren ist das Müllaufkommen gerade am Strand des Sees stark angestiegen", so Mechthild Hopmeier vom ASP.

realisiert durch evolver group