Die Situation im Home-Schooling ist für Schüler aus Sicht der Stadtschulpflegschaft Paderborn "mehr als unzureichend". - © Pixabay (Symbolfoto)
Die Situation im Home-Schooling ist für Schüler aus Sicht der Stadtschulpflegschaft Paderborn "mehr als unzureichend". | © Pixabay (Symbolfoto)

NW Plus Logo Paderborn Paderborner Eltern kritisieren Home-Schooling scharf

Die Stadtschulpflegschaft richtet sich mit einem Schreiben an Träger, Schulleitungen und das Land NRW. Sie fordern unter anderem eine verpflichtende Erreichbarkeit aller Lehrkräfte zu den Unterrichtszeiten.

Mareike Gröneweg

Paderborn. Im Zuge der schrittweisen Schulöffnungen richtet die Stadtschulpflegschaft Paderborn sich mit einem Schreiben an die Schulträger, die Schulleitungen und das Land NRW. "Die Schulen sind deutschlandweit geschlossen und wir Eltern müssen uns seither neben der Organisation der eigenen Berufstätigkeit mit dem Thema Home-Schooling auseinandersetzen", heißt es in dem zweieinhalb Seiten langen Schreiben...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren