0
Der Haltepunkt am Kasseler Tor wird demnächst wieder angefahren. - © Holger Kosbab
Der Haltepunkt am Kasseler Tor wird demnächst wieder angefahren. | © Holger Kosbab

Paderborn Sennebahn hält bald wieder am Kasseler Tor in Paderborn

Pendler müssen bis zum 6. Dezember noch den Schienenersatzverkehr nutzen.

Niklas Tüns
02.12.2019 | Stand 02.12.2019, 16:57 Uhr

Paderborn. Ein Nikolaus-Geschenk für Zugreisende: Ab Freitagabend (6. Dezember) hält die Sennebahn wieder am Kasseler Tor. Das teilte die Deutsche Bahn auf nw.de-Nachfrage mit. Den Hauptbahnhof fährt die RB 74 inzwischen wieder durchgehend an.

Paderborn. Ein Nikolaus-Geschenk für Zugreisende: Ab Freitagabend (6. Dezember) hält die Sennebahn wieder am Kasseler Tor. Das teilte die Deutsche Bahn auf nw.de-Nachfrage mit. Den Hauptbahnhof fährt die RB 74 inzwischen wieder durchgehend an. Pendler am Kasseler Tor müssen bis zum 6. Dezember noch auf den Schienenersatzverkehr ausweichen. Im Vergleich zu den Zügen haben die Busse leicht veränderte Abfahrtszeiten. Elf Minuten früher startet der Ersatzverkehr ab Hauptbahnhof über Kasseler Tor zum Nordbahnhof. In der Gegenrichtung enden die Busse zehn Minuten später am Hauptbahnhof. Für die frühen Morgen- und späten Abendstunden verweist eine Sprecherin der Nordwestbahn auf das Angebot des Padersprinters. Verzögerungen bei den Bauarbeiten Ursprünglich sollte der Bahnhof Kasseler Tor bereits Mitte November wieder angefahren werden, es kam jedoch zu Verzögerungen. Bei den Bauarbeiten wurden Wasserleitungen und Kabel, die nicht verzeichnet waren, gefunden. Arbeiter mussten die Leitungen daher zurückbauen und die Kabel verlegen. Knapp zwei Monate war die Bahnstation dann wegen Bauarbeiten vom Zugnetz abgeschnitten. Sie wird seit Anfang Oktober umgebaut. Der Bahnhof ist einer der letzten zwei Halte auf der Strecke der Sennebahn zwischen Paderborn und Bielefeld, die nicht barrierefrei sind. Den Ersatzfahrplan mit den genauen Zeiten finden Zugreisende auf der Webseite der Nordwestbahn.

realisiert durch evolver group