0
Die Alanbrooke-Kaserne, in der außer elf denkmalgeschützten Gebäuden alles abgerissen und neu gebaut wird. Darunter sind auch die Sozialwohnungen. - © Holger Kosbab
Die Alanbrooke-Kaserne, in der außer elf denkmalgeschützten Gebäuden alles abgerissen und neu gebaut wird. Darunter sind auch die Sozialwohnungen. | © Holger Kosbab

Paderborn Alanbrooke-Gelände: Stadt managt sozialen Wohnungsbau

Knappe Entscheidung: Im Stadtrat wird heftig diskutiert. Letztlich wird geheim entschieden, dass die städtische Gesellschaft die geförderten Wohnungen allein stemmen soll. Welche Interessen aufeinander prallen

Holger Kosbab
19.06.2019 | Stand 18.06.2019, 22:21 Uhr

Paderborn. Mächtig gestritten wurde im Stadtrat über die erste große Aktion der Wohnungsgesellschaft Paderborn (WGP). Doch jetzt steht fest: Sie wird den Bau von 240 geförderten Wohnungen im Bereich der Alanbrooke-Kaserne allein realisieren.

realisiert durch evolver group