0
Idyllisch: Sowohl die Paderborner-Land-Route als auch die Römer-Lippe-Route führen am Lippesee entlang. - © Paderborner-Land-Route
Idyllisch: Sowohl die Paderborner-Land-Route als auch die Römer-Lippe-Route führen am Lippesee entlang. | © Paderborner-Land-Route

Kreis Paderborn So wirbt der Kreis Paderborn um Fahrrad-Touristen

Freizeit: Fans und Fachleute tummeln sich am Sonntag beim Radfahrtag in Schloß Neuhaus. Bundesweit wird besonders eine Strecke entlang der Perlen des Paderborner Landes vermarktet

Jens Reddeker
10.05.2019 | Stand 10.05.2019, 17:10 Uhr

Kreis Paderborn. Rund 400 Millionen Euro haben Touristen 2018 im Kreis Paderborn ausgegeben - so manche von ihnen haben Rad-Angebote zwischen Emsquellen und Aabachtalsperre genutzt. Radel-Aushängeschild im Kreis ist die Paderborner-Land-Route. Der Fahrradtourismus ist ein bedeutender Faktor für die Touristikzentrale Paderborner Land - spätestens seitdem E-Bikes immer beliebter werden. Und das Paderborner Land setzt Duftmarken in der Fahrradwelt. Am Sonntag, 12. Mai, steigt von 11 bis 18 Uhr zum 18. Mal der Paderborner Fahrradtag. Im Neuhäuser Schloßpark werden rund 5.000 Besucher erwartet. "Der Fahrradtag hat mittlerweile eine bundesweite Bedeutung", sagt Herbert Hoffmann, Geschäftsführer der Touristikzentrale.

realisiert durch evolver group