0

Paderborn Skulpturenpfad lockt in den Dahler Wald

Die Werke aus Holz lassen das Spiel der Kräfte zwischen Mensch und Natur spürbar werden

Ann-Britta Dohle
01.10.2018 | Stand 01.10.2018, 12:55 Uhr

Paderborn-Dahl. Drei Jahre hat es gedauert, bis aus der Idee, einen Kunst- und Skulpturenpfad zu errichten, Wirklichkeit wurde. Antonius Koch, Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Dahl, präsentierte am Sonntag stolz das Ergebnis des ersten Bildhauersymposiums unter dem Thema "Wald und Mensch", das im August über zwölf Tage im öffentlichen Raum stattgefunden hatte. Auf einer Strecke von tausend Metern säumen nun -dank Landesfördermittel und zahlreicher Sponsoren - sechs mächtige Skulpturen aus Eichenholz den Karstrundweg oberhalb des Sportplatzes.