0
Das Paderborner Erzbistum nimmt Stellung zu einer aktuellen Studie über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche. - © Pixabay (Symbolbild)
Das Paderborner Erzbistum nimmt Stellung zu einer aktuellen Studie über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche. | © Pixabay (Symbolbild)

Paderborn Fast 200 Opfer von sexuellem Missbrauch im Erzbistum Paderborn

Akten von 2.500 Klerikern durchsucht

Birger Berbüsse
25.09.2018 | Stand 17.12.2018, 14:22 Uhr
Viktoria Bartsch

Paderborn. Im Zuge der Veröffentlichung einer umfangreichen Studie über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche hat am Dienstagnachmittag auch das Erzbistum Paderborn aktuelle Zahlen bekannt gegeben: Für die Studie, die sich auf den Zeitraum von 1946 bis 2014 bezieht, wurden die Akten von 2.500 Klerikern im Bistum  gesichtet - 111 wurden des Missbrauchs beschuldigt, von diesen sind bereits 87 verstorben.

realisiert durch evolver group