0
Vor dem Bürogebäude an der Riemekestr. 160: Atos-Betriebsleiter Ulrich Wilmsmann ist froh über den Wechsel in die sanierten Räumlichkeiten einige hundert Meter entfernt im Almepark. - © Hans-Hermann Igges
Vor dem Bürogebäude an der Riemekestr. 160: Atos-Betriebsleiter Ulrich Wilmsmann ist froh über den Wechsel in die sanierten Räumlichkeiten einige hundert Meter entfernt im Almepark. | © Hans-Hermann Igges

Paderborn Paderborner IT-Dienstleister Atos zieht um

Was seitens des in Europa führenden IT-Dienstleisters ein Bekenntnis zum Standort Paderborn sein soll, wirft auch ein Schlaglicht auf die andauernde Immobilienkrise am Heinz-Nixdorf-Ring

Hans-Hermann Igges
09.08.2017 | Stand 08.08.2017, 20:00 Uhr
Riesige Leerstände: Am Heinz Nixdorf Ring 1 bleiben nach dem Auszug von Atos und ROB Cemtrex im Herbst nur wenige Mieter. - © Hans-Hermann Igges
Riesige Leerstände: Am Heinz Nixdorf Ring 1 bleiben nach dem Auszug von Atos und ROB Cemtrex im Herbst nur wenige Mieter. | © Hans-Hermann Igges

Paderborn. Der Elektroschrott liegt in Containern, viele Unterlagen sind schon nicht mehr griffbereit, dafür liegen große Kartons bereit: 640 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IT-Dienstleisters Atos am Standort Paderborn stehen kurz vor dem Umzug. Der führt sie ab Anfang September zwar nur ein paar hundert Meter weiter in den nördlichsten Gebäudeteil C unter der Adresse Heinz Nixdorf Ring 1, aber dafür unter einem Dach zusammen. Und: In eine schöne neue Bürowelt. Die alten Büros, rund 9.000 Quadratmeter an der Riemekestraße 160 und auf der gegenüber liegenden Straßenseite, am Heinz-Nixdorf-Ring 1, genannt HNR 1, Gebäudeteil F, bleiben leer zurück.

Empfohlene Artikel