0
Nehmen die Parade ab: Die britische Königin Elisabeth II. und Bundespräsident Walter Scheel stehen auf dem Podium; daneben verfolgen, Seite an Seite, Prince Philipp und Scheels Ehefrau Mildred, das militärische Treiben. - © Ralph Meyer
Nehmen die Parade ab: Die britische Königin Elisabeth II. und Bundespräsident Walter Scheel stehen auf dem Podium; daneben verfolgen, Seite an Seite, Prince Philipp und Scheels Ehefrau Mildred, das militärische Treiben. | © Ralph Meyer

Paderborn/Bad Lippspringe Heute vor 40 Jahren besuchte Queen Elizabeth II. das Paderborner Land

3.000 Soldaten paradieren damals an der Winningmühle

Ralph Meyer
07.07.2017 | Stand 07.07.2017, 22:49 Uhr |
Parade an der Winningmühle: 576 Fahrzeuge ließen die Senne vor rund 18.000 Zuschauer beben - © Ralph Meyer
Parade an der Winningmühle: 576 Fahrzeuge ließen die Senne vor rund 18.000 Zuschauer beben | © Ralph Meyer

Paderborn/Bad Lippspringe. Vor 40 Jahren, am 7. Juli 1977, stand das Paderborner Land ganz im Zeichen der englischen Monarchie. Achteinhalb Stunden lang war die britische Königin Elizabeth II. im Kreis Paderborn zu Gast. Dabei nahm sie in der Senne bei Bad Lippspringe die bislang größte britische Truppenparade auf deutschem Boden ab und trug sich anschließend im Paderborner Rathaus ins Goldene Buch der Stadt ein.