0
Alle Preisträger auf einem Bild: (vorne v. l.) Alexander Wilß, Anne Bontemps und Natascha Heimes mit Lars Fabian in „Piaf. Keine Tränen". Zwei Spielzeiten lang gehörte das Stück zum Repertoire und avancierte zum Publikumshit. Da die Premiere in der Spielzeit 2014/15 war, flossen die Leistungen in die Abstimmung nicht mit ein. - © Meinschäfer
Alle Preisträger auf einem Bild: (vorne v. l.) Alexander Wilß, Anne Bontemps und Natascha Heimes mit Lars Fabian in „Piaf. Keine Tränen". Zwei Spielzeiten lang gehörte das Stück zum Repertoire und avancierte zum Publikumshit. Da die Premiere in der Spielzeit 2014/15 war, flossen die Leistungen in die Abstimmung nicht mit ein. | © Meinschäfer
Paderborn

Schauspiel-Trio erhält Theaterpreis

Premiere: Alexander Wilß wird als bester Darsteller geehrt. Anne Bontemps und Natascha Heimes siegen bei den Schauspielerinnen

Holger Kosbab
07.01.2017 | Stand 06.01.2017, 19:18 Uhr

Paderborn. Ein Preis, zwei Kategorien, drei Sieger: Alexander Wilß als bester männlicher Darsteller sowie Anne Bontemps und Natascha Heimes als beste weibliche Schauspielerinnen erhalten den erstmals von den Theaterfreunden vergebenen Paderborner Theaterpreis. Die Verleihung ist bei einer nicht öffentlichen Matinee am Sonntag, 29. Januar, im Theater.