0
Der Beschuldigte wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. - © Themenbild: Pixabay
Der Beschuldigte wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. | © Themenbild: Pixabay

Lichtenau Streit unter Arbeitskollegen: Mann in Lichtenau lebensgefährlich verletzt

Gegen den Tatverdächtigen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Offenbar waren die beiden Männer über ihren Arbeitsalltag in Streit geraten.

06.04.2022 | Stand 06.04.2022, 17:52 Uhr

Lichtenau. Erneut wird im Kreis Paderborn wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Ein 43-Jähriger steht in dringendem Verdacht, in Lichtenau einem 33-Jährigen lebensgefährliche Verletzungen zugefügt zu haben. Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft, eine Mordkommission ermittelt, teilten Paderborner Staatsanwaltschaft und die Bielefelder Polizei mit.

Mehr zum Thema