Titanic-Liebespaar tanzt sich auf Platz eins: Diese(r) Kate Winslet und Leonardo DiCaprio kommen aus Wewer. - © Dietmar Gröbing
Titanic-Liebespaar tanzt sich auf Platz eins: Diese(r) Kate Winslet und Leonardo DiCaprio kommen aus Wewer. | © Dietmar Gröbing

Lichtenau Weweraner Spitzbuben gewinnen Männerballett-Wettbewerb

Ausgefallene Choreografien und schrille Kostüme gab es in der Altenauhalle zu sehen

Dietmar Gröbing
17.03.2019 | Stand 17.03.2019, 17:07 Uhr |

Lichtenau-Atteln. Männer in Kleidern. Männer in Strumpfhosen. Männer ohne Hosen. Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. Beim Karneval allerdings auch. Der ist längst beendet? Von wegen, sah sich die fünfte Jahreszeit doch durch den jüngsten Wettbewerb im Männerballett verlängert. Der Contest ging am Samstag in der mit rund 1.000 Menschen besetzten Attelner Altenauhalle über die Bühne. Das mit zahlreichen Schauwerten gespickte Geschehen gefiel dem Publikum so gut, dass es lautstark johlte, pfiff und applaudierte. Das machte die Unterhaltung mit dem Nebenmann fast unmöglich. Aber wer will sich beim Männerballett schon unterhalten? Hinsehen ist angesagt, wenn die Herren der Schöpfung in schrill-bunte Outfits schlüpfen, um zu wummernder Musik ausgefallene Choreographien aufs Parkett zu bringen. Insgesamt 13 Formationen umschloss das von Rüdiger Düchting moderierte Großereignis. In Augenschein genommen wurde es überwiegend von weiblichen Zuschauern, die sich an sechsminütigen Thementänzen erfreuten. Beurteilt wurden die Darbietungen von einer siebenköpfigen Jury. Maskuliner Showtanz Die Damen und Herren schauten genau hin, als sich mehr als 100 Herren in der Sektion maskuliner Showtanz versuchten. Dabei galt es, kühlen Kopf zu bewahren, die einzelnen Elemente des Tanzes zu erkennen und mit entsprechenden Punkten zu versehen. Votiert wurde in den Kategorien Idee, Kostüm und Performance. Thematisch setzten die Formationen auf Ausflüge ins Comic-, Film- und TV-Universum. So öffneten die Sälzer Jungs die Augsburger Puppenkiste, während sich die Formation aus Holsen Asterix und Obelix zuwandte. Das Wewelsburger Ensemble schickte Tarzan in den Dschungel, und die Herren aus Büren-Harth tauchten hinab zur Meerjungfrau Arielle. Das war nett, reichte aber nicht zum Sprung aufs Siegerpodest. Dort landeten völlig verdient die Weweraner Spitzbuben. Ihre Interpretation des Kinohits „Titanic" brachte den Paderborner Vorstädtern den Titel. Den zweiten Rang belegten die Beach Boys aus Westerwiehe. Die Rietberger verwandelten die Halle in einen knallbunten Zirkusbetrieb. Eher schwarz-weiß ging es bei den Holtheimern zu. Der maskuline Zusammenschluss errang mit einer gelungenen Star Wars-Interpretation den dritten Platz.

realisiert durch evolver group