Jean-Michel Brummel aus Hövelhof hat mit seinem E-Auto vom Typ Renault Zoe viele Probleme. Zum Zeitpunkt des Fotos ließ sich das Ladekabel der E-Ladesäule nicht aus dem Wagen herausziehen. - © Jens Reddeker
Jean-Michel Brummel aus Hövelhof hat mit seinem E-Auto vom Typ Renault Zoe viele Probleme. Zum Zeitpunkt des Fotos ließ sich das Ladekabel der E-Ladesäule nicht aus dem Wagen herausziehen. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Hövelhof

Ein E-Auto lässt seinen Besitzer im Kreis Paderborn verzweifeln

Auf seinen Renault Zoe hatte sich der Hövelhofer Jean-Michel Brummel mächtig gefreut. Jetzt sehnt er den Tag herbei, an dem er den Wagen abgeben kann. Er berichtet von einer langen Pannenliste und wenig Hilfe.

Jens Reddeker

Hövelhof. Es ist ein Auto-Alptraum, den Jean-Michel Brummel erlebt. Der Hövelhofer hat am 11. 11. 2020 einen Renault Zoe mit Elektroantrieb geleast und erlebt mit dem Kleinwagen nach eigenen Angaben seitdem Pannen am laufenden Band. Jede Fahrt sei eine Gefahr, sagt er. Das Auto führt nach Brummels Angaben ein nahezu unkontrollierbares Eigenleben. Seine Probleme: Der Leasinggeber lasse ihn nicht aus dem laufenden Vertrag, der Hersteller biete trotz zahlreicher Werkstattaufenthalte und diverser Pannenberichte keinen Wagentausch und bei der Vertragswerkstatt sei er mittlerweile gesperrt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG