0
Startbereit zur Probefahrt: Bettina-Reller-Wiese steuert die Fahrrad-Rikscha vor das Caritas-Altenheim Haus Bredemeier, und Theresia Ordelheide genießt den Ausflug. Darüber freuen sich (v. l.) Bertold Filthaut, Anna Dusch und Thomas Westhof. - © Ralph Meyer
Startbereit zur Probefahrt: Bettina-Reller-Wiese steuert die Fahrrad-Rikscha vor das Caritas-Altenheim Haus Bredemeier, und Theresia Ordelheide genießt den Ausflug. Darüber freuen sich (v. l.) Bertold Filthaut, Anna Dusch und Thomas Westhof. | © Ralph Meyer

Hövelhof Rikscha-Projekt macht Hövelhofer Senioren mobil

Nach dem Vorbild des Nikolaus schließen sich Gemeinde und Kirche einer Spendeninitiative an. Die geschnitzte Statue des Heiligen bezieht Quartier im Schlossgarten.

Ralph Meyer
05.12.2020 | Stand 05.12.2020, 12:49 Uhr

Hövelhof. Der Bischof Nikolaus von Myra, auf den der Nikolaustag zurückgeht, war stets dort zu treffen, wo tätige Hilfe gebraucht wurde. Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Respekt gehören zu seinem „Täterprofil". Kurz gesagt – der Nikolaus ist zeitlos, ein Beispiel respektvollen Handelns sowie großer Nächstenliebe. So auch am Freitagmorgen vor dem Caritas-Altenzentrum Haus Bredemeier an der Hövelhofer Allee.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG