0
Die Deutsche Glasfaser macht nach einem Gespräch mit Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens Zugeständnisse. - © Roland Thöring
Die Deutsche Glasfaser macht nach einem Gespräch mit Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens Zugeständnisse. | © Roland Thöring

Hövelhof Glasfaser-Firma entschuldigt sich in Hövelhof

Das Unternehmen spendet für die Feuerwehr und setzt mehr Personal ein.

Jens Reddeker
31.08.2020 | Stand 31.08.2020, 15:44 Uhr

Hövelhof. Der fehlerbehaftete Ausbau des Netzes der Deutschen Glasfaser in Hövelhof hat zumindest ein Gutes: Das Unternehmen spendet laut einer Mitteilung eine nicht näher benannte Summe für den Förderverein der Frewilligen Feuerwehr der Sennegemeinde. Das ist eines der Ergebnisse eines Gesprächs, das Bürgermeister Michael Berens (CDU) und Deutsche-Glasfaser-Geschäftsführer Stephan Zimmermann geführt haben. Darüber hinaus gibt es weitere Zugeständnisse.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group