0
Die Paderborner Polizei bittet um Hinweise zu der Tat in Hövelhof. - © Andreas Frücht (Themenbild)
Die Paderborner Polizei bittet um Hinweise zu der Tat in Hövelhof. | © Andreas Frücht (Themenbild)

Hövelhof Unbekannte spannen Schnüre über Straße in Hövelhof

Ein Fahrer eines Lieferwagens fuhr in der Wichmannallee in eine Schnur hinein und rief die Polizei

11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 20:44 Uhr

Hövelhof. Unbekannte Täter haben am Sonntagabend in Hövelhof Nylonschnüre quer über die Fahrbahn der Wichmannallee gespannt. Die Kreispolizeibehörde Paderborn sucht nun Zeugen, die den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr beobachtet haben, heißt es in der Pressemitteilung. Der 23-jährige Fahrer eines Lieferwagens war gegen 20.45 Uhr von der Allee aus in die Wichmannallee eingebogen. Nachdem er einen lauten Knall wahrgenommen hatte, hielt er an, um nach der Ursache zu suchen. Dabei entdeckte er eine etwa zwei Millimeter starke Nylonschnur auf der Fahrbahn liegend. Sie muss zuvor in einer Höhe von rund 115 Zentimetern an einem Laternenmast und an einem Gartenzaun auf der gegenüberliegenden Straßenseite befestigt gewesen sein, so die Polizei. Darüber hinaus stellte der Fahrer fest, dass rund zehn Meter weiter in Höhe der Abzweigung zum Hubertusweg eine weitere Nylonschnur gespannt worden war. Die Schnur war in einer Höhe von 95 Zentimetern von einem Gartenzaun zum gegenüberliegenden Gartenzaun befestigt. Die Polizei bittet Zeugen, sachdienliche Hinweise über die Tel.-Nr. (05251) 30 60 zu melden.

realisiert durch evolver group