In der Kulisse des Quax-Hangars am Airport Paderborn/Lippstadt fühlt sich Fallschirmspringer Horst Salmen wohl.In der Kulisse des Quax-Hangars am Airport Paderborn/Lippstadt fühlt sich Fallschirmspringer Horst Salmen wohl. - © Jens Reddeker
In der Kulisse des Quax-Hangars am Airport Paderborn/Lippstadt fühlt sich Fallschirmspringer Horst Salmen wohl.In der Kulisse des Quax-Hangars am Airport Paderborn/Lippstadt fühlt sich Fallschirmspringer Horst Salmen wohl. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Büren

Die Rückkehr des Steinhausener Fallschirm-Rekordjägers

Fallschirmspringer Horst Salmen will am 2. Oktober mit seinem Team am Airport ins Guinness-Buch. Der große Coup soll nun dort gelingen, wo er aufgewachsen ist.

Jens Reddeker

Büren-Steinhausen. Das Klettern auf ein Baugerüst ist nicht seine Welt – der Blick zum Boden löst Beklemmungen aus bei Horst Salmen. Der 54-Jährige springt lieber aus Flugzeugen, das macht ihm nichts aus. Am Samstag, 2. Oktober, hat er einen der wichtigsten Sprünge seiner Karriere vor Augen. Anderthalb Jahre lang wurde geplant, die Spannung steigt. Der pensionierte Fallschirmjäger der Bundeswehr ist Kapitän des siebenköpfigen Cypres-Demo-Teams, das sich am Flughafen Paderborn/Lippstadt den Weltrekord für die größte in der Luft geöffnete Flagge zurückholen will. Sie muss mindestens 4...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG