0
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt verzeichnet in der Corona-Pandemie einen große Rückgang an Passagieren. - © Jens Reddeker
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt verzeichnet in der Corona-Pandemie einen große Rückgang an Passagieren. | © Jens Reddeker

Paderborn Reformen statt Subventionen: Steuerzahlerbund lobt Flughafen Paderborn

Die Politik solle endlich Standort-Reformen einfordern, fordert der BdSt. Beispielgebend sei die Planinsolvenz des Flughafens Paderborn/Lippstadt.

Matthias Bungeroth
10.02.2021 | Stand 10.02.2021, 14:03 Uhr

Paderborn/Berlin. Lob für seinen Weg der Restrukturierung auf dem Weg der Insolvenz in Eigenverwaltung erhält der Flughafen Paderborn/Lippstadt im Vorfeld eines Gipfels, bei dem es an diesem Mittwoch um eine Hilfe für die Branche in Milliardenhöhe gehen soll. Bund und Länder wollen dieses Geld voraussichtlich jeweils zur Hälfte aufbringen, um den durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Not geratenen Flughäfen die Existenz zu sichern.

Mehr zum Thema