Der Flughafen Paderborn/Lippstadt soll auch nach dem Willen der Paderborner CDU-Kreistagsfraktion erhalten bleiben. - © Jens Reddeker
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt soll auch nach dem Willen der Paderborner CDU-Kreistagsfraktion erhalten bleiben. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Insolvenz soll Flughafen Paderborn retten

Die Mehrheitsfraktion im Paderborner Kreistag formuliert einen dramatischen Appell und will den Airport ganz neu aufstellen.

Matthias Bungeroth
Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Die anstehende Sanierung des Flughafens Paderborn/Lippstadt könnte in einem Insolvenzverfahren münden. Wie der Vorsitzende der Kreistagsfraktion der CDU im Paderborner Kreistag, Bernhard Wissing erklärt, favorisiert die Mehrheitsfraktion eine "Insolvenz in Eigenverantwortung". Laut Wissing garantiert diese "eine Restrukturierung in kurzer Zeit" für den finanziell stark angeschlagenen Flughafen, der in der Pandemie nach Angaben des Kreises Paderborn derzeit monatlich rund 700.000 Euro Verlust einfährt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group