0
Erhitzte Gemüter: Die Windkraft sorgt für Spannungen zwischen der Gemeinde Borchen und der Kreisverwaltung. - © Wilfried Hiegemann
Erhitzte Gemüter: Die Windkraft sorgt für Spannungen zwischen der Gemeinde Borchen und der Kreisverwaltung. | © Wilfried Hiegemann

Borchen/Paderborn Windrad-Streit: Landrat Müller greift Borchens Bürgermeister an

Der Chef der Kreisverwaltung ist "entsetzt" über den Ton in der Borchener Ratssitzung und wirft Allerdissen fachliche Fehler vor

Jens Reddeker
12.07.2019 | Stand 12.07.2019, 17:02 Uhr

Paderborn/Borchen. Die Reaktion kommt mit Wucht: Per Presseerklärung hat der Kreis am Freitag um 14.08 Uhr auf die Vorwürfe aus der Borchener Ratssitzung reagiert, über die nw.de exklusiv berichtet hatte. Kreis und Gemeinde liegen im Clinch, weil die Kreisverwaltung den Borchenern im Juni zu einem Vergleichsvorschlag über die Genehmigung eines Windrades in Etteln geraten hatte. Die Gemeinde fühlt sich vom Kreis unnötig unter Druck gesetzt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group