Perfekt gedruckt: Ulrich Gerken hat den Hövelhofer Hermann als Kleinserie in 3 D-Technik hergestellt. - © Verkehrsverein Hövelhof
Perfekt gedruckt: Ulrich Gerken hat den Hövelhofer Hermann als Kleinserie in 3 D-Technik hergestellt. | © Verkehrsverein Hövelhof

NW Plus Logo Bad Lippspringe/Hövelhof Miniversion: Hövelhofs kantiger Hermann kommt aus dem Spezialdrucker

Ein Bad Lippspringer Unternehmer produziert im 3D-Verfahren ein neues Souvenir, dessen Vorbild nicht im Teutoburger Wald steht, sondern in einer Gemeinde im Kreis Paderborn.

Bad Lippspringe/Hövelhof. Den „kantigen Hermann", der seit Mai 2020 in Hövelhof an der Schnittstelle der beiden Fernradwege Ems-Radweg und Europa-Radweg R1 im Bereich Raiffeisenstraße/Sennestraße steht, gibt es jetzt auch im Miniformat. Was im Original drei Meter hoch und 180 Kilogramm schwer ist, misst im Modell gerade einmal zwei Handbreit in der Höhe und wiegt nur ein wenig mehr als eine Tafel Schokolade.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema