Auf ein Erscheinen vor dem Amtsrichter in Paderborn muss die 88-Jährige  verzichten, weil sie gestürzt ist. - © Pixabay (Symbolfoto)
Auf ein Erscheinen vor dem Amtsrichter in Paderborn muss die 88-Jährige  verzichten, weil sie gestürzt ist. | © Pixabay (Symbolfoto)

NW Plus Logo Bad Lippspringe Bad Lippspringerin klagt gegen Besuchsverbot im Seniorenzentrum

Eine 88-Jährige hat in einem Altenzentrum eine Service-Wohnung gemietet. Als der Lockdown kommt, muss ihr Sohn draußen bleiben.

Jutta Steinmetz

Bad Lippspringe. Eigentlich sieht der Aushang vor Saal 116 im Amtsgericht Paderborn an diesem Morgen reichlich unspektakulär aus. Als „Wohnungsmietsache" wird das Thema der Verhandlung angegeben, die um Schlag 12 Uhr beginnen soll. Doch eigentlich geht es um das zurzeit heiß umkämpfte Spannungsfeld der Corona-Schutzverordnung. Angestoßen hat das Thema Justus E. (Name geändert). Ihm liegt das Wohlergehen seiner Mutter am Herzen, für sie ist er aus Berlin nach Bad Lippspringe zurückgekehrt. Die 88-Jährige hat sich vor einigen Jahren in einem Seniorenzentrum eingemietet...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group