0
Solche Rohre lässt die Deutsche Glasfaser durch Tiefbaukolonnen für den Netzausbau verlegen. - © Jens Reddeker
Solche Rohre lässt die Deutsche Glasfaser durch Tiefbaukolonnen für den Netzausbau verlegen. | © Jens Reddeker

Altenbeken Deutsche Glasfaser will in Altenbeken schnelles Internet ausbauen

Nachfragebündelung in der Eggegemeinde und ihren Orten startet am 18. Januar. Mindestens 40 Prozent der Haushalte müssen einen Vertrag unterschreiben.

Jens Reddeker
09.01.2020 | Stand 09.01.2020, 16:30 Uhr

Altenbeken. Jetzt ist Altenbeken dran: Das Unternehmen Deutsche Glasfaser plant, in der Eggegemeinde mitsamt Buke und Schwaney Glasfaserkabel und -anschlüsse zu verlegen. Damit es soweit kommen kann, müssten sich aber 40 Prozent der Bürger im Einzugsbereich dazu verpflichten, einen Vertrag beim Anbieter aus Borken zu unterschreiben. Die so genannte Nachfragebündelung für das schnelle Internet-Netz startet laut Deutscher Glasfaser am Samstag, 18. Januar, und ist zunächst bis zum 30. März befristet.

realisiert durch evolver group