Beim Unwetter 2015 in Stemwede flossen selbst im höher gelegenen Propsteiweg im historischen Ortskern von Levern die Wassermassen entlang. - © Archivfoto: Joern Spreen-Ledebur
Beim Unwetter 2015 in Stemwede flossen selbst im höher gelegenen Propsteiweg im historischen Ortskern von Levern die Wassermassen entlang. | © Archivfoto: Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Lübbecker Land Flutkatastrophe: Gefahren für das flache Lübbecker Land

Welches Überschwemmungsrisiko für die Kommunen im Lübbecker Land besteht, darüber geben Gefahrenkarten detailliert Auskunft. So ist die Lage vor Ort.

Kirsten Tirre

Lübbecker Land. Die Bilder der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands, die im vergangenen Jahr Menschenleben forderte und eine Spur der Verwüstung hinterließ, sind noch präsent. Wäre die Starkregenfront, die sich über Stunden nicht von der Stelle bewegte, nur 150 Kilometer weiter östlich verlaufen, "dann wäre unsere Region genauso abgesoffen wie die Eifel", sagt der heimische Wetterexperte Friedrich Föst.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!